Zum Inhalt springen

Wie Sie die beste Datenanalyse-Suite für Ihr Online-Unternehmen finden

Wie Sie die beste Datenanalyse-Suite für Ihr Online-Unternehmen finden

Zuletzt aktualisiert am 11. September 2022 von DMEditor

Es gibt so viel, was Unternehmen heute über ihre Kunden erfahren können. Dank der vielen verfügbaren Daten können Unternehmen das Verhalten ihrer Kunden genau kennenlernen und ihre Bedürfnisse vorhersagen. Unternehmen, die es sich zur Priorität machen, diese Daten zu sammeln und zu analysieren, sind wichtige Wettbewerber in ihrem Bereich. Da sich die Analysetechnologie ständig verändert und weiterentwickelt, verbessern die klügsten Unternehmen regelmäßig ihre Datenerfassungsfunktionen.

Je nach Unternehmen - Größe, Zielgruppe, Lebensphase und Ziele - kann sich die am besten geeignete Datenanalyse-Suite von der unterscheiden, die das Unternehmen auf der anderen Straßenseite verwendet. Die Wahl der richtigen Datenanalyse-Suite für Sie ist ein zweiteiliger Prozess.

  • Zunächst müssen Sie Ihr eigenes Unternehmen verstehen, insbesondere Ihre Bedürfnisse und Ziele.
  • Zweitens müssen Sie wissen, wie Sie die Analyseanbieter auf dem Markt bewerten können. Um Ihre zahlreichen Geschäfts- und Marketingherausforderungen bewältigen zu können, sollten die von Ihnen gewählten Analysetools anpassungsfähig, flexibel und mobilfreundlich sein.

In diesem Artikel geben wir Ihnen zunächst einen Überblick über Datenanalysesoftware. Dann erörtern wir die Fragen, die Sie sich über Ihr Unternehmen stellen müssen, um die beste Software auszuwählen, einschließlich der Frage, wie viele Daten und welche Art von Daten Sie verfolgen wollen. Dann gehen wir auf die verschiedenen Funktionen ein, auf die Sie achten sollten, und auf die Kennzahlen, die Sie möglicherweise verfolgen möchten. Diese Liste ist zwar nicht erschöpfend, aber sie umfasst die wichtigsten Akteure, an denen viele Online-Unternehmen am meisten interessiert sind. Wir haben auch einen Abschnitt mit den fünf größten Fehlern, die Unternehmen bei ihren Analysen machen, gefolgt von einem Abschnitt mit abschließenden Überlegungen, in dem wir ein Fazit ziehen.

Was ist Datenanalyse-Software? Ein Überblick

Eine Datenanalysesuite sammelt, misst und analysiert das Kundenverhalten. Eine Tracking-Bibliothek zeichnet Daten von Ihrer mobilen App, Ihren Servern oder Ihrer Website auf. Alles wird nachverfolgt, einschließlich der Artikel, die in den Einkaufswagen eines Käufers gelegt werden, und wie oft ein Video angesehen wurde. Einige der am häufigsten zu verfolgenden Statistiken sind Ein- und Ausstiegspunkte, Verhaltensweisen, Sitzungen, einzelne Besucher und Besuche. Analytik kann Unternehmen auch dabei helfen, die verschiedenen Segmente ihrer Zielgruppe und deren Kundenreise und Lebenszyklen herauszufinden, A/B-Tests zu analysieren und automatisierte Nachrichtenübermittlung durchzuführen.

Looker Datenanalyse Dashboard

Sobald die Daten gesammelt sind, kann ein spezialisiertes Team herausfinden, welche Komponenten Ihrer Online-Präsenz die Nutzer bei der Stange halten - und wo sie abfallen. Das übergeordnete Ziel besteht darin, mehr von dem zu tun, was funktioniert, und die Bereiche der Customer Journey, die keine positiven Ergebnisse liefern, zu optimieren. Ihre Analyse-Suite sollte Ihnen dabei helfen, Ihre Ziele zu erreichen - und dann zu übertreffen.

Fragen, die Sie über Ihr Unternehmen stellen sollten

Sie können unmöglich die richtigen Analysetools für Ihr Online-Unternehmen auswählen, wenn Sie nicht wissen, wie viele Daten Sie haben, welche Kennzahlen Sie verfolgen möchten und welche Ziele Sie verfolgen. In diesem Abschnitt werden wir Ihnen diese Fragen stellen, damit Sie bei der Auswahl der für Sie wichtigsten Funktionen darüber nachdenken können.

Wie viele Daten wollen Sie verfolgen?

Als Erstes müssen Sie festlegen, wie viele Daten Sie überwachen wollen. Dies hilft Ihnen bei der Wahl des Anbieters und/oder des Tarifs, für den Sie sich entscheiden sollten. Einige Anbieter sind speziell auf kleine, mittelgroße oder große Unternehmen ausgerichtet, während andere gestaffelte Tarife für alle unterschiedlichen Datenmengen anbieten.

zoho Preistabelle

Wenn Sie noch nicht viele Daten zu verfolgen haben, z. B. wenn Sie gerade ein brandneues Unternehmen gegründet haben und sich in der allerersten Phase des Aufbaus eines Publikums befinden, müssen Sie nicht jeden Monat eine große Anzahl von Nutzern, Sitzungen oder Aktionen verfolgen, was bedeutet, dass Sie die Kosten niedrig halten können. Auf der anderen Seite müssen große Unternehmen eine Vielzahl von Daten nachverfolgen, und sie wollen Statistiken in Echtzeit sehen, um wichtige Entscheidungen sofort treffen zu können, weshalb diese Unternehmen mehr für ihre Analysetools ausgeben wollen.

Welche Art von Daten möchten Sie verfolgen?

Neben dem Datenvolumen müssen Sie auch entscheiden, welche Arten von Daten Sie verfolgen wollen. Einfacher ausgedrückt: Sie müssen sich überlegen, welche Fragen Sie beantworten wollen.

Wenn Sie für ein kleines Unternehmen oder ein Startup arbeiten, interessieren Sie sich wahrscheinlich hauptsächlich für Engagement- und Retentionsdaten, und Sie möchten nicht mit Metriken überflutet werden, die Sie nicht verstehen und im Moment nicht verwenden können.

Auf der anderen Seite, wenn Ihr Unternehmen groß, ausgereift oder beides ist, werden Sie wahrscheinlich Spezialisten oder ganze Teams haben, die sich mit diesen Metriken beschäftigen. Sie können dann komplexe Fragen stellen wie: "Wenn ein Kunde unsere Inhalte über ein bestimmtes Keyword entdeckt, welche Inhalte sind am besten geeignet, um ihn in einen Kunden zu verwandeln?"

Einige weitere zu berücksichtigende Fragen

  • Möchten Sie in der Lage sein, Analysen rückwirkend durchzuführen, d. h. Metriken zu erfassen, auch wenn Sie die Datenerfassung vorher nicht eingerichtet hatten?
  • Wer wird auf die Berichte zugreifen und sie entziffern? Haben Sie Spezialisten in Ihrem Team oder benötigen Sie Daten und Berichte, die auch von nichttechnischen Mitarbeitern genutzt werden können?
  • Benötigen Sie Automatisierungsfunktionen? Einige Datenanalyse-Suites bieten zum Beispiel eine E-Mail-Automatisierung, die durch bestimmte Verhaltensweisen ausgelöst wird.

Zu beachtende Merkmale

Wie bereits erwähnt, soll dieser Abschnitt keine erschöpfende Liste aller Funktionen sein, die Ihnen in Ihrer Analytics-Suite zur Verfügung stehen. Es geht jedoch um einige der wichtigsten Überlegungen, die die meisten Online-Unternehmen anstellen werden. Der Zweck einer Analyse-Suite besteht darin, Ihnen eine umsetzbare und umfassende 360-Grad-Ansicht der Daten Ihres Online-Unternehmens zu bieten. Wir besprechen alles, von der Benutzerfreundlichkeit bis hin zu den spezifischen Metriken, die Sie verfolgen möchten.

Dieser Abschnitt ist alphabetisch geordnet, damit Sie die Funktion, die Sie am meisten interessiert, leicht finden können. Die Reihenfolge der Funktionen hat nichts mit ihrer Wichtigkeit oder Hierarchie zu tun.

A/B-Tests

Mit A/B-Tests können Sie Experimente erstellen und durchführen, um herauszufinden, welche Version einer Landing Page (oder einer Webseite oder einer anderen Art von Inhalt) besser abschneidet.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Daten aus A/B-Tests zu sammeln. Wenn Sie sich für eine gehostete Lösung wie UnbounceDer Anbieter hostet die Landing Pages. Sie können den Test nicht unbedingt auf einer Seite durchführen, die auf Ihrer Website gehostet wird, aber Sie können Statistiken speziell für den Test erhalten. Wenn Sie ein technisch versiertes Mitglied Ihres Teams haben, können Sie ein JavaScript-basiertes Tool wie Kissmetrics. Dazu müssen Sie den Code zu den Seiten Ihrer Website hinzufügen.

In den meisten Fällen sind diese Tools in dem einen oder anderen Bereich unzureichend. So können Sie zum Beispiel nicht nur einen Teil Ihres Traffics testen, z. B. Besucher, die von einem bestimmten Kanal oder einem Segment Ihrer Zielgruppe kommen. Möglicherweise können Sie auch nicht auf einen detaillierten Bericht für jeden Ihrer Trichter zugreifen. Wenn das Fehlen einer dieser Eigenschaften ein Problem darstellt, sollten Sie sich über A/B-Testfunktionen informieren, bevor Sie sich für ein Tool entscheiden.

Visueller Website-Optimierer ist ein hervorragendes Werkzeug, das viele Möglichkeiten bietet. Mit ihm können Sie Experimente erstellen, ohne einen technischen Hintergrund zu haben, und es deckt alle Ihre Tests ab.

Behavioral Targeting

Mit Behavioral-Targeting-Analysen können Sie herausfinden, woher die Besucher kommen und welche Aktionen sie auf Ihrer Website durchgeführt haben, um ihre Erfahrungen in Zukunft zu personalisieren. Ein leistungsstarkes Tool für das Behavioral Targeting ist Personyze.

Personyze 70+ Merkmale

Dashboard

Das Dashboard Ihrer Analyse-Suite sollte anpassbar sein. Auf diese Weise können Sie genau die Informationen und Kennzahlen sehen, die Sie benötigen, ohne dass unnötige Informationen das Dashboard verstopfen.

MonsterInsights Dashboard für die Website-Leistung

Datenexport und Berichterstattung

Sie sollten in der Lage sein, die gesammelten Daten in Tools von Drittanbietern zu exportieren, um die Informationen besser analysieren zu können. Es gibt eine Vielzahl von Programmen, mit denen Sie Daten exportieren können. Ausgezeichnete Analytik und Google Analytics sind gute Optionen.

Wenn Sie mit dem Tool Berichte erstellen wollen (was die meisten tun), sind die besten Berichte frei von schwer verständlichem Jargon. Sie sind leicht zu lesen und verständlich und auf Ihr Unternehmen ausgerichtet.

Bei der Erstellung von Berichten ist jedoch Vorsicht geboten. Sie wollen keine Berichte um der Berichte willen erstellen (oder, schlimmer noch, einen Mitarbeiter dafür bezahlen, dies als Hauptaufgabe zu erledigen). Sie müssen sich überlegen, warum bestimmte Berichte benötigt werden, welche Fragen sie beantworten und was der nächste Schritt ist, nachdem der Bericht erstellt wurde. Sonst haben Sie nur eine Menge schöner Berichte, die nicht viel aussagen.

Externe Ereignisse

Es wird immer wieder vorkommen, dass Daten von außerhalb Ihrer Hauptwebsite benötigt werden, z. B. wenn Ihre Kunden eine andere Website oder ein anderes Tool nutzen. Sie brauchen eine Möglichkeit, diese Informationen in Ihr Datenanalyseprogramm zu übertragen.

Trichteranalyse

Ein Verkaufstrichter ist der Prozess, den Ihr Kunde durchläuft, um zu konvertieren. Er kann einfach oder komplex sein, aber ein grundlegender Verkaufstrichter hat etwas wie eine Landing Page, um den Kunden zu faszinieren, ein kostenloses Angebot oder einen Rabatt, um ihn dazu zu bringen, Ihnen seine E-Mail-Adresse zu geben, und dann ein Produkt oder eine Dienstleistung, die er von Ihnen kauft.

RKA-Verkaufstrichter

Die Trichteranalyse hilft Ihnen bei der Definition von Trichtern und liefert Ihnen Berichte über die Konversionsraten für jeden Schritt des Trichters. Clicktale ermöglicht Ihnen die automatische Erstellung von Trichtern, die auf allgemeinen Schritten basieren, oder Sie können Ihre eigenen Trichter definieren.

Trichteranalyse-Tools können kostspielig sein. Eine Möglichkeit, dies zu umgehen, besteht darin, nur den zweiten Schritt des Trichters aufzuzeichnen. Nehmen wir an, Sie haben einen einfachen Trichter, bei dem der erste Schritt eine Landing Page ist, der zweite Schritt eine "Klick zur Registrierung"-Option enthält und der dritte Schritt die Registrierung ist. Anstatt zu verfolgen, wann die Besucher auf die Landing Page gehen, können Sie nur verfolgen, wann jemand auf den "Klick zur Registrierung"-Link klickt. Sie können dann Folgendes verwenden Google Analytics um die Konversionsrate auf der Landing Page zu verfolgen. Insgesamt könnte dies Ihre Kosten senken.

Heat- und Scrollkarten

Eine Heatmap kann man sich als die Fingerabdrücke vorstellen, die ein Besucher auf Ihrer Website hinterlässt. Sie zeigt Ihnen, worauf der Kunde geklickt hat. Eine Scroll-Map ist so ziemlich das Gleiche, aber für das Scrollen statt für das Klicken. Mithilfe von Karten können Sie feststellen, zu welchen Teilen Ihrer Webseite sich die Besucher hingezogen fühlen und welche sie ignorieren oder sich von ihnen abwenden. Verrücktes Ei und Clicktale sind beide gute Optionen für die Verfolgung Ihrer Karten. Insbesondere Crazy Egg ist intuitiv und benutzerfreundlich.

Wenn Sie etwas anderes als klassische Schaltflächen und Links verwenden, wie Flash oder Silverlight, kann ein Tool wie Google Analytics die Daten nicht erfassen. Sie müssen sich nach einem Tool umsehen, das für die Art von Schaltflächen und Links geeignet ist, die Sie verwenden. Wenn Sie denselben Link mehr als einmal auf einer Seite haben, sind viele Tools nicht in der Lage, den Unterschied zwischen den übereinstimmenden Links zu erkennen, und Sie erhalten die gleichen Daten für alle Instanzen des Links.

Echte Benutzerüberwachung

Auch wenn manche Leute diese Metriken nicht für besonders wichtig halten, halten wir sie dennoch für erwähnenswert, und Sie werden feststellen, dass Ihnen diese Daten sehr wichtig sind. Real User Monitoring bezieht sich auf Dinge wie Abbruchrate und Seitenladezeit, und diese Kennzahlen spielen eine wichtige Rolle bei der Analyse Ihrer Website und deren Optimierung für eine bessere Leistung. Die genauesten Tools zur Verfolgung und Meldung dieser Daten sind JavaScript-basiert, was bedeutet, dass Sie einen Spezialisten benötigen.

Traditionelle Webanalyse-Berichte

Es gibt ein paar grundlegende Analyseberichte, auf die Sie wahrscheinlich Zugriff haben möchten. Allgemeine Nutzungsberichte geben Ihnen Aufschluss über Absprungraten, Besuche und Besucher, Seitenaufrufe und Ihre erfolgreichsten Inhalte. Die Besucherattribution gibt Ihnen einen Einblick in die demografischen Daten Ihres Publikums und kann Browser, Betriebssystem, Bildschirmauflösung und Land umfassen. Die Traffic-Quellen-Analyse zeigt Ihnen, aus welchen Marketingkanälen Ihre Besucher kommen. Innerhalb dieser Kanäle können Sie erweiterte Analysen sehen, um festzustellen, welche Bannerplatzierungen oder Schlüsselwörter die größte Wirkung haben. Google Analytics ist eines der besten Tools zur Erstellung herkömmlicher Webanalyseberichte, insbesondere über Nutzung und Verkehr.

Besucher-Nutzungsberichte

Mit diesen Berichten können Sie sowohl die Daten der einzelnen Nutzer als auch Informationen über die Gesamtnutzung in die Tiefe gehen. Pflegen Sie können Sie die verschiedenen Interaktionen der Kunden mit Ihrer Website sehen, insbesondere diejenigen, die sie dazu gebracht haben, zu Kunden zu werden. Außerdem gibt es eine erweiterte Suche, mit der Sie das Verhalten der Kunden noch genauer untersuchen können.

Berichte über die Besuchernutzung erstellen

Tools zur Kundenbefragung

Mit Voice-of-Customer-Daten können Sie mithilfe von Umfragen wertvolles Feedback von Ihrem Publikum sammeln. In Ihrer Datenanalyse-Suite können Sie sehen, wer die Umfragen sieht und wo und wann er sie sieht.

5 Fehler, die Sie bei der Auswahl Ihrer Analysetools vermeiden sollten

Die Vorteile einer zuverlässigen, gründlichen Analysesuite liegen auf der Hand. Viel zu viele Unternehmen versuchen jedoch, Daten zu verfolgen und zu analysieren, bevor sie dazu bereit sind. Das verschwendet Ihr Budget und hinterlässt einen Haufen Informationen, mit denen Sie nichts anzufangen wissen. Vermeiden Sie die folgenden sechs Fehler, um wirklich den besten ROI aus Ihrer Analytics-Suite herauszuholen.

Irrtum #1: Sie denken, Ihre Analyse-Suite sei ein Ersatz für Ihren Vertriebsprozess.

Die von Ihnen verwendeten Datenanalysetools sind genau das: Tools. Sie sind keine Strategie, sondern eine Möglichkeit, die bereits vorhandenen Strategien zu bewerten. Egal, wie robust Ihr System ist, Ihre Analysesoftware kann keine überzeugende und effektive Verkaufsstrategie für Sie entwickeln. Selbst wenn Sie am Ende alles ändern, sollten Sie wirklich eine Verkaufsstrategie haben, bevor Sie die Analysesoftware einrichten. Welche Verkaufstrichter werden Sie verfolgen, wenn Sie überhaupt keine Verkaufstrichter haben?

Fehler #2: Der Versuch, jede einzelne Kennzahl für wichtig zu halten.

Die Zahl der Datensätze, die Sie verfolgen können, ist unendlich. Sie können das Kundenverhalten, die interne Leistung und sogar weltweite Branchentrends verfolgen. Der Gedanke, all diese Informationen zur Verfügung zu haben, ist aufregend... bis man darin ertrinkt. Sie werden nicht in der Lage sein, aus all den Erkenntnissen, die Sie sammeln können, etwas Sinnvolles herauszuholen. Reduzieren Sie Ihre Liste auf die Kennzahlen, die für Ihr Unternehmen im Moment am wichtigsten sind, und behalten Sie ein paar im Hinterkopf, die Sie später hinzufügen möchten.

Fehler #3: Konzentration auf die kleinen Messgrößen statt auf die großen.

Mit einer guten Analyse-Suite können Sie so viel über Ihre Kunden und deren Verhalten herausfinden. Sie können Daten finden, die Ihnen helfen, sie auf einer ganz individuellen, personalisierten Ebene anzusprechen. Das einzige Problem ist, dass Sie sich die Mühe machen, alles über die wenigen Kunden, die Sie haben, herauszufinden, wenn Sie gar nicht erst Kunden konvertieren.

Dies ist nur ein Beispiel für ein häufiges Problem. Bevor Sie sich mit den Feinheiten Ihres Publikums und der Nutzerbindung befassen können, müssen Sie sicherstellen, dass Sie zuerst Ihre wichtigsten Ziele erreichen, d. h. Nutzer konvertieren, weil Ihre Zielgruppenansprache und Ihre Botschaft richtig sind. Wenn das ein Problem ist, sollten Sie es beheben, bevor Sie sich auf die winzigen Details konzentrieren.

Fehler #4: Alles mitverfolgen, aber nichts tun.

Dies ist ein häufiger Fehler, den Unternehmen begehen, vor allem wenn sie jahrelang ihre Daten nicht verfolgt haben. Manche Unternehmer neigen dazu, auf ihr Bauchgefühl zu hören. Wenn Sie jedoch Ihre Ziele nicht erreichen, dann führt Ihr Bauchgefühl Sie in die Irre. Das Sammeln der Daten ist nur ein Teil des Prozesses - Sie müssen sie auch analysieren und Maßnahmen ergreifen. Und das müssen Sie häufig tun, denn die Kunden ändern ständig ihre Anforderungen und Vorlieben.

Fehler #5: Ignorieren oder Übersehen von Tracking-Fehlern.

Verfolgungsfehler können zu fehlerhaften, irreführenden oder unzuverlässigen Analysen Ihrer Daten führen. Außerdem sind sie sehr häufig, vor allem, wenn Sie versuchen, alles intern zu erledigen, aber keinen Spezialisten in Ihrem Team haben. Sie müssen in der Lage sein, (a) die Nachverfolgung von Anfang an korrekt einzurichten und (b) Probleme bei der Nachverfolgung sofort zu erkennen. Wenn Ihr Entwickler weder das eine noch das andere kann, haben Sie ein Problem. Die meisten Marketingteams kennen sich mit dem technischen Teil der Datenverfolgung nicht aus. Stellen Sie sicher, dass Sie eine zuverlässige, technisch versierte Person in Ihrem Team haben, oder ziehen Sie ein Drittunternehmen in Betracht, das all dies für Sie übernimmt.

Abschließende Überlegungen zur Suche nach der besten Analysesoftware

Die richtige Datenanalysesoftware für Ihr Unternehmen zu finden, ist eine große Aufgabe. Es gibt so viele Optionen, die alle eine eigene Auswahl an Funktionen und ein eigenes Maß an Raffinesse bieten. Es ist wichtig zu verstehen, dass es unwahrscheinlich ist, dass Sie eine 100% umfassende Lösung finden - und wenn doch, wird sie eine Menge kosten. Deshalb ist es so wichtig, dass Sie sich darüber im Klaren sind, was Sie unbedingt brauchen und worauf Sie vorerst verzichten können. Es ist auch in Ordnung, eine Liste mit Funktionen zu haben, die Sie gerne hätten, die aber im Moment nicht unbedingt notwendig sind. Denken Sie daran, dass es einen Unterschied zwischen "umfassend für alle" und "umfassend für Sie" gibt.

Um eine kurze Liste der besten Optionen zu erstellen, sollten Sie sich Gedanken über die Größe Ihres Unternehmens und Ihr Datenvolumen sowie Ihr Budget machen. Erstellen Sie dann eine Liste der wichtigsten Fragen, die Sie beantworten müssen. Vergessen Sie nicht, die Teams zu konsultieren, die am meisten von der Kundenanalyse betroffen sind (z. B. Ihre Supportmitarbeiter). Haben Sie bereits Analysen eingerichtet? Wo fehlen sie und welche Lücken müssen Sie schließen?

Wenn Sie davon ausgehen, dass es viele Bereiche gibt, in denen Sie Verbesserungen vornehmen können, und Sie noch kein großes Budget für komplexe Datenanalysen haben, kann es sich lohnen, ein Monatsabonnement für nur ein oder zwei Monate abzuschließen, eine Reihe von Daten zu sammeln und dann das Abonnement zu kündigen, während Sie alle erforderlichen Änderungen vornehmen.

Hier sind einige weitere Artikel, die Sie interessieren könnten:

Analytische Dashboards

Heatmap- und Mausverfolgungsanalysen

Finden Sie mich

Wie gut sind Sie als Digital Marketer??

KOSTENLOS

Haben Sie das Zeug dazu, Ihr Unternehmen zu vermarkten?

Nehmen Sie die Checkliste und finden Sie es heraus. 

Schließen Sie

Wir hassen Spam. Jederzeit abbestellen.

Deutsch